Wenn sich Ihre Spielfelder geändert haben…

Wenn sich Ihre Spielfelder geändert haben…

14.12.2021
Der Verkauf von Unternehmensbereichen – auch Carve-Outs genannt – ist notwendig, um Chancen auf dem Markt zu nutzen. Dabei ist es wichtig, dass diese Carve-Outs gut gemanaged werden, um handlungsfähig zu bleiben. Was es hierbei zu beachten gilt, berichten wir im Folgenden.

Die COMLINE SE ist der digitale Enabler für mittelständische Unternehmen bis hin zu globalen Großkunden. Wir setzen dabei auf maßgeschneiderte IT-Service-Lösungen für den klassischen IT-Betrieb. Neben der IT-Operation, sehen wir uns auch als Transformations- und Automatisierungspartner. Wir leben eine "Everything As a Service"-Mentalität und agieren als Single Point of Contact innerhalb globaler Projekte. Zusammen mit unserer Tochtergesellschaft Conplement, können wir alle IT Services auch nahtlos mit einer agilen Softwareentwicklung, gerade im Bereich IoT- oder Edge Computing, verbinden. 360-Grad-IT: kein Problem, mit der COMLINE SE.

Heute gehen wir auf das Thema Transformation ein. Unsere Welt ist global. Sie dreht sich schnell. Tägliche Anpassungen und Neuausrichtungen gehören zum täglichen Begleiter. Eine technologische Änderung jagt die nächste. Alles muss sofort und gleich verfügbar sein. Was bedeutet dies eigentlich für unsere Kunden? 

Regelmäßiger Check des eigenen Portfolios ist notwendig, um Chancen zu nutzen

Um in dieser Welt erfolgreich zu sein, ist eine stetige Überprüfung des eigenen Portfolios zwingend notwendig. Unsere Kunden stellen sich häufig Grundsatzfragen wie: was fordern meine Kunden, der Markt, die Welt? Wie sieht es heute aus, in einem Jahr, in drei Jahren, in fünf Jahren? Mit welchen Produkten bin ich erfolgreich und bleibe es auch? Wo und in welchen Bereichen muss ich mich anpassen?

Genau diese Fragen veranlassen unsere Kunden dazu, eine noch stärke Konzentration auf Ihr Kerngeschäft, bis hin zu massiven Richtungswechseln in der bisher etablierten Verkaufsstrategie einzulegen - das Spielfeld ändert sich.

Handlungsfähig bleiben mit gut durchgeführten Carve-Outs 

Als Konsequenz daraus folgt häufig eine Neuausrichtung. Eine Maßnahme kann zum Beispiel der Verkauf von Unternehmensbereichen (also Carve-Out) sein, welche nicht mehr in die zukünftige Strategie des Kunden passen. Ein solcher Verkauf birgt viele Chancen, aber auch viele Risiken und Unsicherheiten, vor allem im Bereich der IT. Denn hier muss auch nach erfolgter Desinvestition alles funktionieren, alle Daten müssen verfügbar sein, kurz um: das Unternehmen muss handlungsfähig bleiben. 

Um hier unseren Kunden ein Maximum an Komfort und Sicherheit zu bieten, bietet die COMLINE SE langjährig verprobte Carve-Out Blueprints mit dem Ziel, die IT-Separierung 

  1. punktgenau zum Verkaufsdatum (auch Cut-Over-Date genannt) zu separieren 
  2. einen Übergangsbetrieb bis zum Cut-Over-Date zu gewährleisten und 
  3. mit dem zukünftigen Eigentümer einen IT-Betrieb zu vereinbaren, welcher 
  4. auf die neue Unternehmensgröße angepasst ist und mittels weiterer Transformation und Automatisierung Optimierungspotentiale hervorbringt und diese durch gemeinsame Projekte dann umsetzt. 

Die COMLINE SE kann auf eine erfolgreiche 8-jährige Carve-Out Expertise mit globalen Referenzen z.B. im Automobilbereich zurückschauen. Sprechen Sie uns bitte an, wenn IT-Separierungen anstehen und die COMLINE SE Sie unterstützen kann. Termingenau Separierung, nahtloser Betrieb, stetige Neuausrichtung: kein Problem für die COMLINE SE.

 

____

Dieser Aritkel über Carve-out ist Teil des Online-Adventskalenders der COMLINE. Hier veröffentlichen wir jeden Tag ein Türchen. Es erwarten Sie spannende Überraschungen zu den Themen Weihnachten und COMLINE. Folgen Sie uns auf LinkedIn um täglich Überraschungen zu erhalten und sich die Zeit bis Weihnachten zu verkürzen.